Canine Cyclic Neutropenia (Gray Collie Syndrom)

/, Krankheiten des Hundes/Canine Cyclic Neutropenia (Gray Collie Syndrom)

Canine Cyclic Neutropenia (Gray Collie Syndrom)

Die bei grauen Collies auftretende Krankheit wird durch eine Störung der Stammzellbildung im Knochenmark hervorgerufen.

Hierdurch kommt es zu großen Schwankungen bei der Anzahl der Blutzellen.

Die Zahl der Neutrophilen schwankt hierbei alle 10-12 Tage zwischen dem Normalwert und nahezu Null. Durch den Abfall an Neutrophilen sind betroffene Hunde wesentlich anfälliger für bakterielle Infektionen und neigen zu Blutungen.

Es handelt sich um eine ernste genetische Funktionsstörung, die autosomal rezessiv vererbt wird. Betroffene Hunde werden selten älter als 2-3 Jahre alt.

Weitere Auskünfte erhalten Sie gerne bei
Frau Dr. Petra Kühnlein oder Frau Dr. Ines Langbein-Detsch
LABOKLIN GmbH und Co.KG
Steubenstraße 4
D-97688 Bad Kissingen

Tel. 0971 /72020 oder Fax: 0971 / 7202995

2015-12-06T19:13:39+00:00