Sehr geehrte Mitglieder und Hundefreunde,
auf die Frage „Ist die Abgabe von abgabereifen Welpen aus Hundezuchten, im Hinblick auf die Corona-Pandemie, erlaubt und sinnvoll“?

Im Kampf gegen das Coronavirus müssen alle mitwirken und möglicherweise Wurfplanungen derzeit einfrieren.

Aufgrund der aktuellen Lage werden bis auf weiteres keine Zuchten mehr innerhalb der ACI genehmigt.

Alle Würfe, die angemeldet und angekündigt waren, werden eingetragen und alle Welpen erhalten ihre Ahnentafel. Eine Abnahme des Wurfes wird mit dem betroffenen Züchter persönlich abgestimmt, dabei werden alle gültigen Bundes- und Landesverordnungen berücksichtigt.

Wir fordern alle unsere Mitglieder und Züchter zum Einhalten der Beschlüsse auf.

“Der Ankauf, bzw. die Entgegennahme von Hunden und Welpen stellt aus Sicht des StMGP keinen triftigen Grund im Sinne der Bundes- und Landes Verordnung über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie vom 24.03.2020 dar. Die Beschränkungen dienen nicht dazu, eine Übertragung zwischen Menschen und Haustier zu verhindern, sondern die allgemeine Ausgangssperre ohne Vorliegen eines triftigen Grundes dient dazu, physische und soziale Kontakte zu anderen Menschen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. ”

Wir bitten um Berücksichtigung. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen