Sternzeichen Widder-Hund

Sternzeichen Widder-Hund

Widder

Er ist die geborene Führernatur, besitzt grenzenlosen Eifer und unermessliche Energie.

Der Widder-Hund will stets an erster Stelle kommen, er verträgt es überhaupt nicht, Zweiter zu sein. Es ist der, der sich immer vordrängt, und je mehr ihm sein Besitzer zumutet, desto lieber ist ihm das. Er liebt es, jedes Hindernis zu bewältigen und nützt mit Leidenschaft offene Türen, um abzuhauen und auf Erkundungstour zu gehen. Sein unermüdlicher Pioniergeist macht manchem zu schaffen. Ein Widder-Hund ist meist kein bequemes Haustier, weil er den totalen Einsatz “seiner” Leute verlangt. Mit Gewalt ist bei ihm überhaupt nichts zu erreichen. Wer sich gegen ihn durchsetzt, hat aber schon gewonnen. Denn das imponiert dem Widder-Hund ungemein. Zudem besitzt er Humor und ist nicht nachtragend.

Sie sollen:

  • Geduld haben und ihm schon in frühester Jugend erklären, dass sein Leben eben ein Hundeleben ist
  • ihn an der Leine halten, wenn Sie mit ihm am Strand spazieren gehen
  • so tun, als ob die Untersuchung durch den Tierarzt Ihr alljährlicher Verwandtenbesuch wäre

Sie sollen nicht:

  • die Geduld verlieren
  • sich in seine Kämpfe einmischen
  • trotzen, wenn er trotzt
  • versuchen, ihn zu täuschen (ausser beim Tierarzt)
2016-12-18T13:41:33+00:00